Wo zwickts? Interviewfragen in Teamarbeit

24. Januar 2011 § Hinterlasse einen Kommentar

Tipps und Tricks zum Interview vermittelte Conny Bischofberger beim Auftakt der zweiten Wienwoche des Kollegs. Conny Bischofbergers Vortrag umfasste das Genre Interview von Anfang bis zum Ende. Von der Auswahl der Themen und Interviewpartner und deren Akquise, über die Vorbereitung und Interviewführung, bis hin zur Aufbereitung des geschriebenen Interviews.

Der Tag bestand aber nicht nur aus Theorie: der Vortrag wurde durch Rollenspiele aufgelockert. Die Teilnehmer schlüpften in die Rolle von Stefan Hirsch, Pressesprecher von Minister Darabos, und einem Journalisten, der um ein Interview mit dem Minister bittet.

In einer zweiten Übung wurde die Interview-Vorbereitung vertieft. Die Teilnehmer bereiteten in Gruppen Interviewfragen vor. Denn die Fragen sind es, aus denen das, was bleibt entsteht.

Die kompletten Fragenkataloge:

Christoph Waltz: Haben sie jetzt mehr Freunde?
Interviewfragen Christoph Waltz

Armin Assinger: Wie viele Fragen können sie ohne Monitor beantworten?
Interviewfragen Armin Assinger

Margit Fischer: Wo zwickts?
Interviewfragen Margit Fischer

Mark Zuckerberg: Was ist für sie Freundschaft?
Interviewfragen Mark Zuckerberg

Franz Klammer: Sind Abfahrer verrückt?
Interviewfragen Franz Klammer

„Best of“ Hans Besenböck

24. Januar 2011 § Ein Kommentar

Analyse mit Hans Besenböck – seine besten Kommentare:

  • „Es gibt nur einen Beruf, wo man noch mehr angelogen wird als Journalist – das ist Richter“
  • „Man braucht nicht alles wissen, man muss nur wissen es geht um Macht und Geld“
  • „Das ist Scheiße zum Quadrat“

Drückt euch alle ganz fest

21. Januar 2011 § Hinterlasse einen Kommentar

Weil Journalisten oft Aktionstage brauchen, um ein Thema aufzugreifen, hier mein Artikel zum Weltknuddeltag.

Wenns laft, dann lafts

18. Januar 2011 § 2 Kommentare

Dienstag, 9:32 Uhr: Medienanwalt Peter Zöchbauer betritt die Journalistenkolleg-Bühne. Tag zwei beginnt. Nach einer gemütlichen Redaktionssitzung samt Feedback-Runde gehts jetzt los – mit vielen praktischen Beispielen und tiefen Einblicke in die österreichische Medienwelt.

Es geht wieder los

17. Januar 2011 § 4 Kommentare

Wer hat an der Uhr gedreht – ist es wirklich schon so spät? Der zweite Teil des Journalistenkollegs beginnt. Wir sitzen in Wien/Linzerstraße im Europahaus und sind schon gespannt auf den ersten Vortrag von Albrecht Haller (www.netlaw.at). Sein Spezialgebiet: Das Urheberrecht.

 

Die letzten Artikel vor Kolleg, Teil 2

10. Januar 2011 § Hinterlasse einen Kommentar

Ich starte noch einen Versuch, Artikel von uns online zu stellen:

Eine Reportage zum „Marokkaner-Problem“ in Innsbruck, von einer anderen Seite betrachtet: drei Studentinnen bieten einen Deutschkurs für Nordafrikaner an. Hier nachzulesen (für die Bildschnitte online kann ich nichts….)

Kein Interview mit Götz George…

4. Januar 2011 § 4 Kommentare

Interviews und Artikel autorisieren lassen? Werdet ihr auch immer öfter gefragt, ob der Politiker, Künstler, Sportler, etc. eure Texte zum „Darüberlesen“ noch einmal bekommen können? Bei uns hat sich das fast schon eingebürgert und dann erhält man einen Text zurück mit etlichen Streichungen der besten Zitate, Änderungen im Sinn und abschwächenden Formulierungen.
Ein Journalist der Osnabrücker Zeitung hat sich auf seine Art „gerächt“. Hier das Nicht-Interview mit Götz George

Wo bin ich?

Du siehst dir momentan die Archive für Januar, 2011 auf Journalisten-Kolleg19's Blog an.